Pimp your Shirt – Dein Shirt aufpeppen!

Pimp your Shirt

Zentangle T-Shirt aufpeppen

Dein Shirt ist Dir zu langweilig, zu lang, der Halsausschnitt zu klein? Kein Problem – Du kannst ganz einfach Dein Shirt aufpeppen mit Streifenbündchen und Nähmaschine (ohne Overlock)!  Hier habe ich diagonale Streifensäume und Rüschen für die Ärmel angenäht.

Pimp your shirt!

Fertig! (ungebügelt...)

Was Ihr braucht:

  • 1 T-Shirt, zum Beispiel eines von meinen Zentangle T-Shirts, ich habe das hier genommen: Tranzending Mermaid Psychedelic
  • 1 m Streifenbündchen offen oder als Schlauchware, am Besten Baumwolle mit ca 5% Elastan, zum Beispiel hier: Stoffe.de
  • Nähmaschine ohne Overlock (mit Overlock geht es natürlich auch), ich habe die hier: W6 N 1235/61

Original

Aus dem Bundstoff diagonal im 45° Winkel zwei 3 cm dicke Streifen schneiden. Ich habe hier Schlauchware genommen und diese diagonal im 45° Winkel aufgeschnitten, dann die Streifen mit dem Rollschneider.

 

Schlauch aufschneiden

3 cm breite Streifen


Pimp your Shirt - Halsausschnitt:

Den Halsausschnitt so weit aufschneiden, wie er nachher sein soll. Einen Bundstreifen doppelt legen und rechts auf rechts auf den Halssauschnitt stecken, offene Kanten nach oben. An der Rückseite mittig anfangen, dabei den Bund etwas dehnen.  Wenn alles angesteckt ist an den Seitenkanten des Bundes, wo die Streifen sich treffen 1 cm überlappend abschneiden, die Enden auf der linken Seite zusammennähen.

Dann mit Zickzackstich auf den Halsausschnitt steppen. Bund nach innen wenden, so fest stecken, dass der gewünschte Teil des Bundes übersteht, wieder mit Zickzackstich steppen. Oder natürlich mit Overlock, falls Eure Maschine das kann.

Ausschnitt zuschneiden

Bund aufgesteckt

Enden zunähen

fertiger halsausschnitt


Pimp your Shirt - Saum:

Am unteren Saum die gewünschte Länge abschneiden, bei mir waren es etwa 6 cm. Dann der gleiche Ablauf wie am Halsausschnitt. Beim Feststecken den Bundstreifen eventuell nur ganz minimal dehnen. Bei mir ist er jetzt so ganz leicht ausgestellt.

 

 

Saum innen

Saum außen


Pimp your Shirt - Ärmelrüsche:

Die Ärmelsäume abschneiden und aus dem Bundstoff 2 mal das Muster für die Rüsche zuschneiden (bei weiterem Armausschnitt entsprechend verlängern). Die äußere Kante der Rüsche 2 mm umbügeln, feststecken, mit schmalem Zickzackstich einfassen. Die Seitenenden auf der linken Seite zusammennähen, dann die schmale Seite der Rüsche am Armsaum rechts auf rechts feststecken, offene Kanten zeigen nach oben. Mit Zickzackstich festnähen, wenden, nach oben zum Arm hin legen und nochmal mit Zickzackstich festnähen. Fertig!

 

 

Rüsche

Rüsche innen

Rand eingeschlagen

rüsche aussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.